Fragebogen zur Angewandten Sportpsychologie


Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

vielen Dank, dass Sie sich bereit erklärt haben diesen Fragebogen auszufüllen!

Die Jürgen Walter Beratungsgesellschaft mbH führt in Kooperation mit der Universität Köln eine Studie zum Thema „Angewandte Sportpsychologie“ durch. Ziel ist es herauszufinden, welches Bild aktive Sportler, Trainer und Funktionäre von der Angewandten Sportpsychologie haben.
Dafür werden wir Ihnen im Folgenden einige Fragen stellen, deren Beantwortung etwa 5 Minuten dauern wird.

Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig. Sie ist völlig anonym, es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten, bitte antworten Sie also so, wie Sie es für richtig halten.


Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Fragebogen nur die männliche Form verwendet, die weibliche Form ist dabei selbstverständlich mit eingeschlossen.

                                    
Düsseldorf, im Juli 2014                                   J. Walter (Studienleiter)
                                                                      (Lehrbeauftragter der Universität Köln)

Kontaktdaten

Studienleitung:
Dipl.-Psych. Jürgen Walter
Jürgen Walter Beratungsgesellschaft mbH
Lindenstraße 212
40235 Düsseldorf
Telefon: 0211-698966
E-Mail: info@walter-beratung.de
Internet: www.walter-sportpsychologie.de / www.walter-beratung.de


Studiendurchführung:
Benjamin Frank
Student der Psychologie
Philipps-Universität Marburg
E-Mail: frankb@students.uni-marburg.de




* 1. Zu Beginn bitten wir Sie um einige allgemeine Angaben

Alter:

Bitte wählen Sie eine der folgenden Antworten:
* Geschlecht:

Bitte wählen Sie eine der folgenden Antworten:
* 2. Bitte geben Sie den Namen des Vereins an, in dem Sie Mitglied sind.

* 3. Welche Position haben Sie im Verein? (Mehrfachantworten möglich)


Bitte wählen Sie eine oder mehrere Antworten aus der Liste aus
* 4. Für wie informiert über die Leistungsangebote der Sportpsychologie halten Sie sich auf einer Skala von 1 bis 7?

1 - gar nicht informiert
7 - maximal informiert

  1 2 3 4 5 6 7
informiert
* 5. Haben Sie bereits sportpsychologische Beratung (für sich oder für das von Ihnen betreute Team) in Anspruch genommen?

* 6. Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen auf einer Skala von 1 bis 7 zu?

1 - gar keine Zustimmung
7 - maximale Zustimmung
  1 2 3 4 5 6 7
Für den sportlichen Erfolg spielen sportpsychologische Aspekte eine wichtige Rolle.
Wer zu einem Sportpsychologen geht, hat psychische Probleme.
Die langfristige Arbeit mit einem Sportpsychologen ist sinnvoll.
Es ist ein Zeichen von Schwäche, einen Sportpsychologen aufzusuchen.
Sportpsychologie sollte ein gleichberechtigter Teil des Trainings wie z.B. Ausdauertraining oder Taktik im Sport sein.
Die Vorstellung sportpsychologisch betreut zu werden, ist unangenehm.
* 7. Als wie hilfreich schätzen Sie die Arbeit eines Sportpsychologen in jedem der folgenden Aspekte auf einer Skala von 1 bis 7 ein?

1 - gar nicht hilfreich
7 - maximal hilfreich

  1 2 3 4 5 6 7
Wettkampfangst
Siegeswillen
Leistungsmotivation
Teamgeist
Aktivierungs-/Entspannungsfähigkeit
Technik-Taktik-Training
Trainer-Athlet-Beziehung
Verletzungspausen
Trainings- und Wettkampfbelastung
Trainings-Wettkampf-Diskrepanz
Formtief
Probleme im sozialen Umfeld, welche die optimale Leistung verhindern
* 8. Sind Sie an den Ergebnissen der Befragung interessiert?



Als kleines Dankeschön für Ihre Teilnahme findet unter allen teilnehmenden Vereinen eine Verlosung statt:

1. Preis: Vortrag von Herr Walter zu einem sportpsychologischen Thema

2. Preis: telefonisches Beratungsgespräch mit Herr Walter

3. Preis: DVD des Kurzfilms von Jürgen Walter „Praxis der Sportpsychologie“ (u. a. mit Mats Hummels, Patrik Kühnen, Christian Keller und Frank Busemann)

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare zu dieser Studie haben, können Sie diese an  frankb@students.uni-marburg.de senden. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!